Manche Formeln, wie z.B. Kaleidoskop oder Lake, verzerren das Fraktal , sind aber dennoch auf dem gesamten Bild vorhanden.
Andere, wie z.B. 3D Mapping, bilden die Fraktale auf einem Objekt ab oder erstellen eine Maske, die nicht das ganze Bild ausfüllt.
Der übrige nicht fraktale Bereich, ist mit einer Farbe versehen, die  man mit Solid Color bestimmen kann. Einfach ausprobieren.
Um den schwarzen Bereich transparent zu bekommen, klicken wir auf das schwarze Feld
bei Solid Color.
Es öffnet  sich das Fenster Select Color und ganz unten ist der Opacity Regler und den schieben wir ganz nach links und bestätigen mit ok.

Wir fügen nun den dritten Layer dazu und nennen ihn Sphere. Kaleidoscope und 3D Mapping muß gelöscht werden.
Als neue Auswahl nehmen wir Twist. Mit einem Rechtsklick auf eines der Center of twist wählt man den Eyedropper und kann nun mit dem Kreuzchen den Platz genau auswählen, wo dieser Effekt platziert werden soll.
Mit Strenght und Decay Factor werden Dichtheit und Form bestimmt.

Für die weitere Bearbeitung wählen wir den Twist in der Mitte.

Diesem Layer fügen wir auch 3D Mapping hinzu und stellen bei Shape Sphere ein und erhalten eine Kugel.
Bei Solid Color den Opacityregler wieder ganz nach links, also auf 0 stellen.
Die Größe und Position der Kugel verändern wir wie folgt:
Y Translation - Position, mit Null kommt sie genau in die Mitte.
Z Translation - Grösse, je grösser der Wert desto kleiner die Kugel.
Mit den Werten bei Rotation stellt man die Position des Twist auf der Kugel ein.
Bei X Rotation stellen wir 30.0 ein, wodurch sich das Zentrum nach oben verschiebt.

Auf diese Art und Weise können auch mehrere Kugeln (und/oder Eier mit der Einstellung Egg) hinzugefügt werden. Auch können jetzt noch nach Lust und Laune die Farben der einzelnen Layer nach den bekannten Methoden (Gradient, Schieberegler, F6, F7) verändert werden. Hier ist noch ein Beispiel für eine andere Farbauswahl.