Nun wenden wir uns den  Layern zu.

Mit einem Klick auf diesenButton+ Button im Fractal Properties-Fenster erscheint ein zusätzlicher Layer. Damit es bei der weiteren Arbeit nicht zu unübersichtlich wird, sollte man jede Ebene mit einem Namen versehen. Hierzu klickt man mit der  rechten Maustaste auf das entsprechende Feld.  Rename  auswählen und für den Layer1 z.B. den Namen Textur1 eingeben und mit Enter bestätigen, für den
Layer2  Textur2.  Auf diese Weise kann man selbstverständlich auch dem Background einen geeigneten Namen geben.  Enter.

Bild11TutUF

Wir arbeiten  mit dem ersten Layer. Im  Layer  Properties  auf den Tab Outside klicken und dann auf den  Browser Button. Hier sucht man sich wieder eine Formel aus. Ich habe  Triangle Inequality Average genommen.
Klick auf  open. Einige Einstellungen habe ich noch geändert
.

Bild12TutUF

Bild13TutUF

Natürlich kann für die Texturen der Gradient angewendet und die Farben geändert werden oder man benutzt die
Tasten F6 oder F7 für eine zufällige Farbauswahl (zuvor den Gradient öffnen)
.

Man kann auch gespeicherte Farben verwenden. Den Gradienten öffnen. Im File Menü auf Replace.Von hier aus kann man gespeicherte Farbverläufe aufrufen. Wir wählen Grayscale. Die Color Density habe ich auf 3 und die Transfer Function auf Linear gestellt. Auch hier (wie eigentlich immer und überall) experimentieren und die Einstellung finden, die man möchte. Für Bilder in schwarz/weiß müssen die Kontrollpunkte in den Farbfeldern im Gradienten ganz nach unten (für schwarz) und ganz nach oben (für weiß) gesetzt werden. Je näher die beiden Punkte zusammen liegen, je stärker erscheinen die Kontraste zwischen schwarz und weiß, sind sie weiter auseinander erhält man immer mehr Grauabstufungen. Natürlich können auch hier Kontrollpunkte hinzugefügt werden.

Nun sehen wir nur das Bild mit der Textur. Mit einem Klick auf diesen Button im Fractal Properties-Fenster sehen wir jedoch, dass das Ausgangsbild sehr wohl noch vorhanden ist.
Um sehen zu können, was die einzelnen Layer bewirken, gibt es mehrere Möglichkeiten.
Im Fractal-Properties-Fenster, direkt über den Layern, ist links Merge Mode  mit einem drop-down-Menü (steht sicher auf “normal”) und rechts davon ein Schieberegler Opacity, der auf 100 % steht.
Klicke den Layer an damit er aktiv ist und bewege den  Schieberegler langsam nach links und schaue was mit dem Bild passiert. Der obere Layer wird transparenter und das darunterliegende Bild scheint immer mehr durch. Steht dieser Regler ganz links, ist von dem Layer nichts mehr zu sehen.