Grüße vom Verpackungskünstler Christo
Hier habe ich versucht einige Wolkenkratzer zu konstruieren, die mit Stoffen verhangen sind.

Eine Spiegelung als würde man durch ein Kaleidoskop schauen.

Dieses Bild hat mich an die Montiggler Seen bei Bozen erinnert, in denen ich vor Jahren einmal schwimmen war.

Natürlich mußte ich ja auch einmal probieren wie das mit dem Postwork funktioniert. Das ist eigentlich unter Terragenern verpönt.

Dieses Bild habe ich “Vor der Küste Patagoniens” genannt. Es gefällt mir sehr gut, obwohl es viel zu dunkel ist. Es handelt sich hier aber auch um eines der älteren “Werke”

Mein allererstes Strandbild, bei dem mir die Sonnenreflektion recht gut gefällt.

Die Farben am Himmel haben mich zu dem Titel “Mai” inspiriert

Erosion

Das gleiche Terrain wie bei meinem Dünen-Bild nur mit anderen Einstellungen.

Der schaurig-schöne November.

Schneeterrassen

Am Anfang war das Licht

Amazonas von oben

Ein Zufallsprodukt; ich habe den Titel “Herbst” dafür gewählt

Spronser Seen

Val Venosta unter Nebel

Hoffentlich nicht die Zukunft unserer Erde

hier habe ich mit QuickTile experimentiert und diese Traumwelt ist entstanden

Durststrecke - dieser Weg ist lang

Morgennebel

Rosengarten

Farbspielereien mit besonderen Wolkeneinstellungen.
“Explosion”

Wie das vorige Bild, nur mit dem Versuch etwas von einem Terrain sichtbar zu machen.
“Zyklamdream” oder “Do you feel the magic?”

Bei diesen Spielereien ist auch der “Goldregen” entstanden.

 

Ein “Bliss”

und eine rotbraune Version

Sonne im All gesehen

Uranus

Mystery