Das Foto öffnen - Bearbeiten - Kopieren
Danach das Bild mit dem Zackenrand aktivieren und das Foto einfügen mit Bearbeiten - Einfügen als Objekt
Für das Bild geben wir im Ebenenmanager Foto ein.
In der Attributleiste unter Ausrichten auf beide zentrieren klicken.
Das Originalfoto kann geschlossen werden, es wird nicht mehr benötigt.

 

Das Foto aktivieren und noch einmal über Foto - Farbton und Sättigung  Sättigung auf  -100 stellen.

Jetzt fehlt noch der bräunlichen Farbton.
Im Ebenenmanager auf die Ebene Rahmen klicken und verdoppeln. Diese neue Ebene nennen wir Rahmen-Kopie.
Bearbeiten - Füllen  und bei den RGB-Werten folgendes eingeben: R 253, G 198, B 137. OK.
Im Ebenenmanager im  Einbinden-Modus auf Multiplizieren klicken. Die Transparenz auf etwa 20 stellen, damit der Farbton etwas schwächer wird. Der Transparenzregler befindet sich rechts neben Einbinden.

Ein paar Flecken würden doch noch ganz gut passen, auch könnte man das Foto schräg stellen.
Im Ebenenmanager die Rahmen-Kopie verdoppeln und  der neuen Ebene den Namen Flecken geben.
Trickkiste - Partikelgalerie - Wolke - Wolke 12.
Im Einbinden-Modus  Farbton und Sättigung auswählen und die Transparenz auf  etwa 25 stellen.

Zum drehen die Umschalttaste gedrückt halten und im Ebenenmanager  die vier Ebenen anklicken (ohne das Basisbild).
Das Verformwerkzeug aktivieren und unter Drehmethode Frei drehen wählen.

Für einen  Schatten im Ebenenmanager Rahmen markieren. Rechte Maustaste - Schatten. 
Den 1. Schatten auswählen, X- und Y-Wert auf 20, Vignette auf 30, OK.

Der Hintergrund kann auch anders eingefärbt werden, dazu einfach im Ebenenmanager das Basisbild markieren und über Foto/Farbbalance einen anderen Farbton auswählen.